Rezension zu Country Roads






,,Country Roads: Boulder Lovestories'', geschrieben von Mila Brenner, ist am 3.1.2017 im CreateSpace Independent Publishing Platform Verlag erschienen.
Taschenbuch: 10,95€ , Kindle Edition: 3,99€


Inhalt:
Heather und Pferde sind wie Zeichner und Bleistift - sie brauchen sich einfach und können ohne den anderen nicht leben. Doch was ist wenn ihr ihr Lieblingspferd 'weggenommen' wird? Doch zuerst fängt das Abenteuer anders an, denn Heathers Mutter will, dass Heather studieren geht. Heather denkt dabei aber nur an Pferde und will nicht studieren. Und plötzlich verliert sie ihren 'Lieblingsbleistift'. Eine Welt bricht für Heather ein und dann arbeitet auch noch Chris auf der Pferderanch- ihr Zuhause. Doch was hat er mit der ganzen Sache zu tun und was geschah genau mit Heathers Lieblingspferd?


Meine Meinung:
Diese Geschichte ist einfach genial, auch wenn sie auf dem ersten Blick nach einer normalen Tennie Geschichte aussieht. Es werden Themen behandelt wie Erwachsen werden, Liebe, Vertrauen, Familie, Verständnis, Träume...
Den Schreibstil fand ich mit der Zeit sehr gut und konnte mich perfekt hinein versetzten, doch die Reaktionen von Heather in Bezug auf Chris konnte ich nie ganz nach empfinden (dazu fehlte mir ein Wissen, welches am Ende aufdeckt wird;)). Alle Charaktere sind gut veranschaulicht und lassen die Geschichte sehr real wirken, welches einer der Hauptpunkte sind, dieses Buch mal gelesen zu haben.


Fazit:
Ein schönes Buch für Mädchen, die erwachsen werden wollen, doch denen ein bisschen der Mut dazu fehlt, ihre Träume ein klein wenig weiter zu folgen und nicht auf andere hören wollen, selbst wenn es die Familie ist. Es zeigt auch, dass nicht nur die Großen immer Recht haben, welches ein Geschenk in diesem Fall von Mila ist. Sie zeigt uns Mut zu haben!:) Auf jeden Fall ein empfehlendes Buch mit Auf und Abs.

Kommentare