Star Wars IV




,, Star Wars- Episode IV Eine neue Hoffnung'' der Roman nach dem Drehbuch von George Lucas wurde übertragen von Tony Westermayr und ist in dieser neuen Auflage im November 2015 bei Blanvalet erschienen. Taschenbuch: 8,99€ (sowie auch als Hörspiel und E-Book vertreten)

,,Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis...'' So fängt natürlich auch dieses Buch an und es ist mein Lieblingszitat, da es einfach nur Star Wars ist und es am besten von allen Geschichten und Büchern zu Star Wars passt. Ein Zitat, dass jeder kennt und im Schlaf aufsagen kann.

Inhalt:
Wie auch im Film beginnt der Anfang mit der Schlacht in dem galaktischen Kreuzer. Jedi- Ritter gibt es nicht mehr, so hieß es, jedoch hatte da fast keiner mehr mit Luke Skywalker, der von seinem Glück nichts wusste gerechnet. Knack Punkt war der frühere Jedi-meister Obi-Wan, er zeigte Luke seine Bestimmung. Doch die Dunkle Seite wird stärker und will einen Todesstern bauen, der die Hoffnung auf Gutes nun beenden soll. Aber zur selben Zeit rebellierten Rebellengruppen, angeleitet von Prinzessin Leia Organa gegen diese Dunkle Macht. Wird dies ein gutes Ende nehmen?

Meine Meinung:
Zuerst denke ich, dass so gut wie jeder die Star Wars Filme gesehen hat und ich auf den Inhalt nicht näher eingehen muss, zudem wären sonst schon kleine Spoiler mit rein gerutscht. Jedenfalls bleibt das Buch, nach meiner Ansicht dem Film treu und erzählt nur vereinzelte Fakten ausführlicher als der Film, dass Lucas nicht alles mit rein packen konnte(so las ich es mal im Internet) wird dadurch klar. Ich muss ganz ehrlich sagen, man muss das Buch als Fan nicht unbedingt lesen, jedoch erklärt es die Handlung genauer und veranschaulicht das Geschehen und die Reaktionen besser. Was ich vielleicht auch noch erwähnen konnte, wäre dass die Filme 4, 5 und 6 zuerst gedreht wurden (was eigentlich auch an der Bildqualität zu erkennen ist) und sich somit noch in die Geschichte näher hinein träumen kann, als in den Filmen 1-3(da die Special- Effekts noch nicht so waren wie zu den Zeiten der Filme 1-3).
Also der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da das Buch sehr spannend geschrieben ist und Leseinteresse weckt. Die Charakterzüge der Personen sind wie im Buch, welsches bezwingt, sich zu Hause zu fühlen(falls man die Filme zuerst schaute).
Das Cover gefällt mir auch sehr gut und lässt es in meinen Bücherschrank herausglänzen. Auch wenn es somit schwer zu Fotografieren ist:D.

Fazit:
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, aber für den, der die Filme nicht mochte, wird dieses hier wohl auch nichts sein. Ein Muss für Fans? Nein, es ist dem Buch verdammt nah und erläutert vielleicht nur ggf. Reaktionen verschiedener Charaktere. Alles in einem 4/5 Sternen!

Kommentare